Tierbergung im Reitstall

Am Morgen des 1. Januar 2020 wurde die Feuerwehr Lana zum ersten Einsatz dieses Jahres gerufen: in der Nacht war im Reitstall in der Industriezone Lana ein Pferd verstorben und es gelang dem Reitstallpersonal nicht, das schwere Tier zu bergen.
Die Feuerwehr rückte unter der Leitung des Kommandanten Roland Schwarz mittels Kommandofahrzeug und Schwerrüstfahrzeug aus.
Das verstorbene Pferd wurde mithilfe von pneumatischen Hebekissen angehoben, um Bergungsgeschirr anbringen zu können. Erst dadurch konnte das Tier behutsam aus der Stallung gehoben und den Eigentümern übergeben werden.
Es standen 5 Mann, sowie 2 Mann in Bereitschaft im Einsatz.