Drehleiter 30 (Bezirk)

Die Drehleiter mit Korb und einer Rettungshöhe von 30 m ist auf einem Iveco 150E28 mit Automatikgetriebe aufgebaut. Magirus hat dem Bezirksfahrzeug (das Fahrzeug rückt bei größeren Einsätzen im gesamten Bezirk aus) 2002 einen 4-teiligen Leiterpark samt CAN-Bus verpasst. in den Gerätekästen im Aufbau werden eine Schleifkrobtrage, Absturzsicherungsmaterial, Motorsäge, zwei Atemschutgeräte samt Masken, Schläuche und Armaturen sowie Beleuchtungsmaterial mitgeführt. Der Maschinisten-Bedienerplatz verfügt über eine digitale Anzeige aller Bewegungen der Leiter und des Korbes und neigt sich mit der Leiter mit. Über einen Schnelleinstieg im Korb gelangt man zum Bedienerfeld, das über zwei Joysticks und ein digitales Display alle wichtigen Funktionen erlaubt. Zwei Multifunktionszapfen ermöglichen das Anbringen diverser Geräte: Monitor, Überdruckbelüfter, Abseilvorrichtung und Schleifkorbtragenhalterung.